Natürliche Moskito-Kontrolle

Stehendes Wasser zieht Mücken an. Wenn Sie ein kleines Wasserspiel haben, installieren Sie eine Pumpe, um das Wasser in Bewegung zu halten. Julia Krüger / EyeEm EyeEm / Getty Images

Natürliche Mückenbekämpfung erfordert einen mehrgleisigen Ansatz zur Bekämpfung dieser krankheitsübertragenden Schädlinge. Intelligente Landschaftsgestaltung, die ihre Zuchtmöglichkeiten einschränkt, kann in diesem Kampf deine beste Verteidigung sein. Gleichzeitig werden Sie der Versuchung widerstehen, chemische Insektensprays als Repellentien zu verwenden. Viele Menschen empfinden die Verwendung solcher Sprays als ebenso gesundheitsgefährdend wie die Möglichkeit, von Moskitos gebissen zu werden.

Das Problem wird angegeben: Wenn weder chemische Sprays noch Moskitobisse zulässig sind

Verbringen Sie im Sommer viel Zeit im Gartenbau? Dann weißt du, dass eine Art Mückenbekämpfung eine Notwendigkeit ist. Ein solches Bewusstsein könnte Ihr Leben in diesem Zeitalter des Westlichen Nils, der östlichen Pferdeenzephalitis und der Zika-Viren retten. Geben und sich von Mücken gestochen werden kann tödlich sein. Aber wenn Sie über die langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen der Anwendung von chemischen Insektensprays auf Ihre Haut besorgt sind, dann müssen Sie Alternativen suchen. Sich auf die Verwendung sicherer Insektenschutzmittel zu beschränken, ist Teil der natürlichen Mückenbekämpfung.

Was ist so schlimm an chemischen Insektensprays? Die US-amerikanische National Library of Medicine (NLM) diskutiert zwei verschiedene und weitverbreitete Inhaltsstoffe in Insektensprays:

  1. DEET (N, N-Diethyl-m-toluamid)
  2. Pyrethrine

Laut NLM, mit sehr hohen Konzentrationen von DEET (über 50%) über einen langen Zeitraum können nicht nur schwere Hautreaktionen, sondern auch Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen verursachen.

Dieselbe Quelle besagt, dass die Verwendung von Pyrethrin-basierten Sprays zu Atemproblemen führen kann, wenn große Mengen inhaliert werden (obwohl der allgemeine Konsens ist, dass sie technisch nicht toxisch sind). Während diese Tatsachen (an und für sich) nicht besonders alarmierend sein mögen, denken Sie daran, dass nicht jeder Körper auf Substanzen genau so reagiert.

Wenn Sie auf die Seite der Vorsicht geraten, nehmen Sie an, dass ein Chemikalienspray, das die breite Öffentlichkeit möglicherweise nicht stört, Ihnen großen Schaden zufügen könnte.

Wenn wir eine "natürliche Mückenbekämpfung" im weitesten Sinne (dh jegliche Maßnahmen zur Bekämpfung von Mücken, die Sie vor der Anwendung von chemischen Insektensprays schützen) durchführen, bieten sich eine Reihe von Möglichkeiten.

Beispiele für natürliche Mückenbekämpfungsmethoden und sichere Repellentien:

  1. Pflanzenöle, die als natürliche Repellentien auf die Haut aufgetragen werden können; zum Beispiel diejenigen, die von Citronella, Rizinuspflanzen oder Katzenminze kommen.
  2. Bestimmte Badeöle mit abweisenden Eigenschaften. Viele Leute schwören auf Avon Skin So Soft, obwohl es speziell Avon "Haut So Soft Bug Guard Plus" ist, die als das wahre Mückenschutzmittel vermarktet wird.
  3. Geräte wie der Moskito-Magnet.
  4. Wie Sie sich anziehen: Vermeiden Sie dunkle Kleidung.
  5. Das Problem an der Quelle angreifen: Kontrolle der Mückenlarven.
  6. Bleiben Sie organisch in Ihrer Landschaft Wartung, um zu vermeiden, Moskitojäger zu töten.

Sie haben wahrscheinlich schon von der Hightech-Antwort auf das Problem gehört: der Mosquito Magnet (und ähnliche Produkte). Es ist ein Gerät, das ein Gas abgibt, das den natürlichen menschlichen Atem nachahmt, wobei es Moskitos in seine Todeskammer lockt.

Sogar wie Sie sich kleiden, kann beeinflussen, ob Sie Mückenstiche erleiden.

Moskitos ziehen sich zu dunkler Kleidung an, also pflegt ihr Garten in hellen Kleidern.

Eine Geschichte von zwei Citronellen

Bevor wir Citronella richtig diskutieren können, müssen wir genau angeben, was wir unter diesem Begriff verstehen. Die Ihnen wohl vertrauten Öle etc. stammen aus dem tropischen Gras, Cymbopogon Nardus . Verwechseln Sie letztere nicht mit einer Pflanze namens Pelargonium citrosa , die auch als "Mückenpflanze", "Citronella-Pflanze" usw. bezeichnet wird. Ihr Duft erinnert an Citronella, ist aber nicht mit verwandt > Cymbopogon . Noch wichtiger (und trotz des Hypes) stimmen die meisten Experten zu, dass es einfach nicht funktioniert. Das heißt, es ist nicht wirksam, Moskitos abzuwehren, unabhängig davon, ob Sie neben der Pflanze stehen, während Sie auf dem Hof ​​sind, oder seine Blätter zerquetschen und den Saft auf Ihrer Haut verteilen. Was die Wirksamkeit von

Cymbopogon nardus angeht, selbst, ist die Jury noch nicht entschieden. Manche schwören darauf, andere sind skeptisch. Citronella-Produkte aus

Cymbopogon Nardus werden häufig zur natürlichen Bekämpfung von Mücken eingesetzt. Manche Menschen verbrennen Citronella in einer Kerze, während andere es als schützendes Öl auf die Haut auftragen. Im letzteren Fall wird Citronella manchmal mit anderen Ölen gemischt, die von Pflanzen wie Rizinus oder Katzenminze stammen. Landschaftsbau Maßnahmen, die Sie gegen Moskitos ergreifen können

Neben der Verwendung von Mückenschutzmitteln, um Ihre Haut vor Insektenstichen zu schützen, können Sie auch Maßnahmen ergreifen, um Moskitos auf natürliche Weise zu kontrollieren, indem Sie Änderungen an Ihrer Landschaft vornehmen. Da die oben genannten tödlichen Krankheiten durch Stechmücken auf den Menschen übertragen werden, und da die Larven der Mücken im stehenden Wasser gefunden werden, ist es ein Kinderspiel, zu versuchen, Quellen von stehendem Wasser in Ihrer Landschaftsgestaltung loszuwerden. Aber was diese Quellen sind, kann nicht offensichtlich sein. Wir müssen die Ecken und Winkel identifizieren, die "Willkommens" -Zeichen für die Brutmücken halten und sie entweder loswerden oder sie weniger einladend machen.

Wir wissen, dass Fische Käfer fressen. Vielleicht hast du also gedacht: "Schade, dass es keinen, Moskitofisch 'gibt, den ich in meinen Wassergarten stecken könnte, um Mückenlarven zu essen." Nun, ob Sie es glauben oder nicht, die Mosquitofish ist keine mythische Bestie. Es gibt wirklich so etwas wie Mosquitofish, und ihre Anwesenheit macht ein Wasserspiel viel weniger einladend für Moskitos.

Hier erfahren Sie mehr über die Moskitofische.Aber überlegen wir zuerst, wie wir die Mücken stoppen können, indem wir unsere Landschaftsgestaltung anpassen.

Eine einfache, aber wichtige Beobachtung, die man sich merken sollte: Wenn Moskitos erwachsen werden, beherrschen sie den Himmel. Geflügler zu finden und zu töten ist schwierig. Seien wir ehrlich: Die Käfer sind klein und der Himmel ist groß. Es ist wie der Versuch, eine Nadel im Heuhaufen zu finden.

Eine Mückenbekämpfung, bei der es darum geht, Mückenlarven zu töten oder Mücken aus Brutstätten zu berauben, ist also sehr sinnvoll.

Wenn Sie Quellen von stehendem Wasser in Ihrem Garten (in denen Mückenlarven geboren werden) beseitigen können, schlagen Sie Mücken, wo es wirklich weh tut.

Oder Sie können die Mückenlarven töten, solange sie noch im Wasser sind. Sie sitzen Enten, während sie flügellos bleiben, etwa in einem künstlichen Teich schwimmen oder in einem Schwimmbecken. Warum? Weil sie sich in einem Medium (Wasser) befinden, das in einem endlichen, leicht zu verwaltenden Gebiet liegt. Dies ist die Zeit, sie zu töten. Und Sie können dies auch tun, ohne auf Chemikalien zurückzugreifen, wenn Sie bevorzugen; zum Beispiel:

Durch die Verwendung von Bt-Bakterien (

  1. Bacillus thuringiensis ), die Mückenlarven angreifen, aber keine Bedrohung für andere Lebensformen darstellen. Es gibt verschiedene Stämme von Bt-Bakterien; Ein Beispiel für einen Kampf gegen Moskitos finden Sie weiter unten. Oder durch den Erwerb der oben genannten Mückenlarven, die treffend als "moskitofish" bezeichnet werden.
  2. Bevor wir jedoch überlegen, wie man die Larven in Bereichen Ihrer Landschaftsgestaltung tötet, in denen Sie absichtlich Wasser stehen lassen, schauen wir uns einige an Quellen von stehendem Wasser, an die man vielleicht nicht sofort denkt:

Wassereimer und Regenfässer.

  1. Flaschen und Dosen.
  2. Leeren Sie Plastiktöpfe aus dem Kinderzimmer und andere konkave Kleinigkeiten, die Sie hinter der Garage in einen Haufen geworfen haben.
  3. Alte Autoreifen (berüchtigte Regenfänger).
  4. Die Schubkarre, die Sie hineinbringen wollten, sobald Sie ihren platten Reifen repariert haben.
  5. Bootsplanen oder Poolabdeckungen, in denen Wasser pfützen kann.
  6. Unebenheiten in Rasenflächen oder Gärten, in denen Bewässerungswasser gesammelt werden kann.
  7. Verstopfte Regenrinnen und verstopfte Abflüsse.
  8. Vogelbäder und Wassernäpfe für Haustiere.
  9. Aus septischen Tanks sickern.
  10. Aber das lässt immer noch das stehende Wasser, das Sie behalten möchten, wie das in Schwimmbädern und Gartenteichen. Wie können Sie die Mückenlarven kontrollieren oder töten, die an diesen Orten lauern können?

Schwimmbäder sauber, belüftet und gechlort halten.

  1. Ein Bakterium namens "Bti" (ein Stamm des oben erwähnten
  2. Bacillus thuringiensis ) wird häufig zur Bekämpfung von Mückenlarven im stehenden Wasser verwendet. Künstliche Teiche belüften. Die Idee ist, das Wasser mit einer Pumpe in Bewegung zu halten. Moskitos werden nur in stehendem Wasser brüten.
  3. Vermeiden Sie die Versuchung, Wasserpflanzen zusammen in künstlichen Teichen zu vermehren (Mückenlarven können sich vor dem Fisch verstecken, wenn Pflanzen eng zusammenwachsen).
  4. Lagern Sie künstliche Teiche mit Fischen, die Mückenlarven fressen.
  5. Aber welche Fische sind die besten Esser der Mückenlarven?Minnows und Goldfish werden häufig in künstlichen Teichen verwendet, und sie können Mückenlarven gut essen. Aber ein anderer Fisch,

Gambusia affinis (und die verwandte G. holbrooki ), hat sich einen so guten Ruf als Insektenfresser erworben, dass er den bereits erwähnten Spitznamen "moskitofish" erhalten hat . " Dieser Fisch ist jedoch eine invasive Art, also geben Sie keine frei in die Wildnis. Verwenden Sie sie nur in kleinen, geschlossenen Wasserspielen. Kaufen Sie Mosquitofish auf Amazon. com.