Natürlich vs Farbige Mulch: Welche bevorzugen die Menschen?

Natürlich vs Farbige Mulch.

Manche würden sagen, dass das Aussehen von Angelina Sedum durch eine Kulisse aus rotem Mulch verstärkt wird. Andere würden lautstark widersprechen. David Beaulieu

Selbst mit einem so profanen Produkt wie Mulch haben Sie dank des Phänomens "farbiger" Mulch jetzt die Wahl zwischen verschiedenen Farben. Seine Gegner verspotten es als unnatürlich, während seine Befürworter die zusätzliche Vitalität genießen, die es in die Landschaft bringt. Aber was genau ist dieses umstrittene Landschaftsgestaltungsprodukt?

Was ist "farbige" Mulch?

Dies ist ein Holzprodukt, das gefärbt wurde (normalerweise mit einer Farbe, die auf Pflanzen basiert), um eine Farbe anzunehmen, die ein Mulch nicht natürlich hätte (oder "Farbe" zu fixieren, so dass es nicht so schnell verblasst) ).

Es gibt Mulchen, die sich in eine Landschaft einfügen, und dann gibt es solche, die eine Aussage machen oder dazu beitragen, die Farben in Ihren Pflanzen hervorzubringen. Wenn Sie möchten, dass Ihr Mulch sich einfügt und unauffällig ist, werden zwei Arten von Rindenmulch die Rechnung tragen:

  1. Ein Mulch, der nicht hat, wurde künstlich gefärbt.
  2. Ein Mulch braun gefärbt.

Wenn ein Mulch nicht gefärbt wurde, verliert er schnell seine ursprüngliche Farbe. Was als ein schöner brauner Mulch beginnt, wird schließlich zu einer grauen Farbe übergehen, da die Elemente ihren Tribut fordern. Wer dem Mulch "natürlich" den Vorzug gibt, stört diese Farbe gar nicht - was uns zum Thema der verschiedenen Meinungen bringt, die Gärtner über Farbmulch haben:

Rot sehen: Wer Mulch wusste, könnte kontrovers sein?

Aber für diejenigen, die einen auffälligen Mulch wollen (und weder Zeit noch Lust haben, nach der perfekten natürlichen Lösung zu suchen), ist diese Verwitterung ein Problem.

Geben Sie farbigen Mulch ein. Farbiger Mulch ist in drei Farben erhältlich (andere sind möglicherweise in Betrieben erhältlich, die auf das Produkt spezialisiert sind):

  1. Rot
  2. Schwarz
  3. Braun

Der braun gefärbte Mulch kann als Kompromiss angesehen werden, da es ist nicht so "in deinem Gesicht" wie der rote Mulch. Aber da die braune Farbe eingefärbt ist, werden die Elemente Sie nicht so schnell berauben (natürlich wird es auch irgendwann verblassen).

Der schwarz gefärbte Mulch wird auch relativ häufig bewundert.

Die Meinungen über Farbmulch - besonders das Rot - sind sehr unterschiedlich. Manche verachten ihre unnatürliche Erscheinung als grell und verachten sogar diejenigen, die sie benutzen (etwas, das man bedenken sollte, wenn man darüber nachsinnt, was die Nachbarn denken mögen). Andere, obwohl sie es nicht lieben und im Allgemeinen dazu neigen, es nicht zu benutzen, lassen Ausnahmen zu, wie wenn zum Beispiel ein roter Mulch als Hintergrund für Pflanzen mit gelben Blüten verwendet wird, wie im Bild oben (obwohl viele meinen, dass Schwarz besser als Kulisse ist).Wieder andere sind von ganzem Herzen dafür, die Lebendigkeit zu schätzen, die es zu seiner Landschaftsgestaltung beiträgt.

Die Spruce Landscaping-Zielgruppe wurde befragt, um ihre Meinungen zum Thema Farbmulch zu erfahren. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Menschen, die starke negative Gefühle über etwas haben, am ehesten ihre Gefühle darüber äußern, weshalb die Ergebnisse von Umfragen dieser Art (ob über Politik, Produkte oder irgendetwas anderes) tendieren hoffnungslos verzerrt sein. Nichtsdestoweniger sind die in der Umfrage geäußerten Meinungen lehrreich - wenn auch nur zum Teil stellvertretend für eine stimmliche Minderheit - und sechs der interessanteren wurden hier aufgenommen, um zu zeigen, wie umstritten die Auswahl einer Mulchfarbe sein kann be:

  1. "Hier sieht schwarzer Mulch natürlich aus", beobachtet Cecilia. "Genauer gesagt, du merkst es nicht, aber du bemerkst die schönen Pflanzen im Bett. Das ist, was ich denke, ein guter Mulch sollte tun: behalt die Unkraut und die Pflanzen gesund, ohne bemerkt zu werden. "
  2. Carolyn "hasst" rot gefärbten Mulch und erklärt: "Erstens sieht es so unnatürlich aus. Zweitens bekommen wir hier in St. Louis sehr heißes, feuchtes Wetter, und das letzte, was ich dann sehen möchte, ist rotbrauner Mulch. Auch im Winter finde ich es beleidigend. Drittens sieht dunkelbrauner Mulch so natürlich, gesund, kühl und tröstlich aus. Er sieht aus wie reiche Erde. Er erinnert mich an Wälder, die ich liebe. "
  3. Aber Betty erinnert uns daran, dass "roter Mulch seine Fans hat", dass "es sich mit dem Ziegelstein meines Hauses vermischt. Es sieht wunderschön um meine Ahornbäume aus. Roter Mulch und grünes Gras - diese Farben machen eine fertige Landschaft für mich."
  1. Mary ist in dem Lager, das das natürliche Aussehen bevorzugt, aber einige Ausnahmen erlaubt: "Ich bevorzuge wirklich braunen Mulch - besonders in einem großen Gebiet. Ein kleiner Bereich kann für schwarzen Mulch B. unter gelben und / oder grünen Hosta-Pflanzen ... " Manche argumentieren, dass wir uns nicht entscheiden müssen, zwischen" natürlich "zu bleiben und die Farben zu haben, die wir wünschen. Wiley stellt offen in Frage, ob Rotmulch einfach ein Ersatz für das rote Vulkangestein ist (unterbewusst, vielleicht): "Natürlicher Mulch ist in genügend Farben erhältlich, um den meisten Bedingungen zu genügen, wenn man danach sucht Ihr großer Laden, aber oft Landschaftsbau, Gartenbau oder Bulk-Läden haben es. Ein Lieferant in meiner Nähe bietet natürliche schwarze (hauptsächlich Rinde), Zypresse (hellbraun) rote Eiche, helle Eiche (ich nehme Weißeiche) zusammen mit zwei anderen Schattierungen von hellbraun und / oder braun (gemischte Arten). Sie haben manchmal kleine Mengen anderer Farben. Meiner Meinung nach scheint der rot gefärbte Mulch ein Versuch zu sein, das Aussehen des roten, porösen Steines (Vulkangestein vielleicht) nachzuahmen Auf lange Sicht wäre Stein kostengünstiger und leichter zu pflegen, obwohl die Vorteile von Bio-Mulch nicht vorhanden wären Gummi Mulch tatsächlich zieht und speichert Wärme, die in kalten Klimaten oder für Wärme liebende Pflanzen, wie z als Sukkulenten und Kakteen, aber für m die meisten von uns im Süden (und ich vermute, in den meisten anderen Teilen des Landes) sollte es wenn überhaupt nicht sparsam eingesetzt werden."
  2. Professioneller Landschaftsgärtner, Luke hat beruhigende Worte für diejenigen, die roten Mulch hassen, und behauptet, dass er wahrscheinlich aus der Mode gekommen ist:" Wo ich herkomme, war roter Mulch vor ein paar Jahren groß, aber es scheint so gehst, Gott sei Dank. Ich denke, es ist viel zu übertrieben für die Landschaft. Ich ziehe es vor, meine Kunden auf den natürlichen Braunen oder dem gefärbten schwarzen Mulch zu verkaufen. Das einzige Problem mit letzterem ist, wenn es ausgeht. Wenn es neu ist, sieht es ziemlich gut aus und kontrastiert gut mit Kopfsteinpflaster als Grenze. "
Natürlich ist sein

Aussehen ein ziemlich separates Problem von der Frage "Ist Mulch sicher?" Sie werden überrascht sein zu erfahren, dass der Kern der Sicherheitskontroverse nicht der Farbstoff selbst ist, sondern etwas anderes.