Die Ursprünge von Eierlikör: Ein Lieblings-Weihnachts-Cocktail

Die Ursprünge von Eierlikör.

gordana jovanovic / E + / Getty Images

Eierlikör ist ein Getränk, das Erinnerungen für die meisten Menschen weckt und Sie entweder lieben oder hassen. So oder so, Sie müssen zugeben, dass es in unseren Weihnachts- und Feiertags-Traditionen eingebettet ist. Wenn du es ausprobiert hast und festgestellt hast, dass es nicht dein Ding war, hast du vielleicht nicht gut Eierlikör und es ist Zeit, es noch einmal zu versuchen.

Obwohl es weltweit genossen wird, fragen sich viele Leute, wo Eierlikör seinen Anfang hat. Lassen Sie uns die Ursprünge dieses zeitlosen Getränks erkunden und wie es sich im Laufe der Jahrhunderte ausbreitete.

Was ist in einem Namen?

Das Wort Eierlikör selbst hat wenig Anklang. Dieser gutturale Klang und der Gedanke, Eier zu trinken, reichen aus, um viele Menschen zurück zu lassen. Über die Herkunft des Namens für dieses berühmte Getränk gibt es unterschiedliche Meinungen.

Eine Version sagt, dass Eierlikör von einem alten englischen Wort für Starkbier abgeleitet ist. Es gibt auch die Möglichkeit, dass es von noggin abgeleitet wurde, ein Wort für eine kleine Tasse, die zuerst 1588 verwendet wurde. Eine andere Version schreibt den Namen Colonial America zu, wo Kolonisten dicke Getränke als Grogs bezeichneten > Und Eierlikör als Ei-und-Grog. Laut Merriam-Webster war die erste bekannte Verwendung von

Eierlikör irgendwann um 1775. Das würde uns glauben machen, dass das Wort tatsächlich eine amerikanische Erfindung war, obwohl es wahrscheinlich war beeinflusst durch die englischen Ursprünge.

Die europäischen Ursprünge des Eierlikörs

Es wird angenommen, dass der Eierlikör in Europa begann. Bereits im 13. Jahrhundert wurde von mittelalterlichen Mönchen in Großbritannien ein

Posset getrunken, ein warmer Bierpunsch mit Eiern und Feigen. Im Laufe der Jahre wurde dies wahrscheinlich mit den verschiedenen Milch- und Weinschlägen verschmolzen, die oft bei gesellschaftlichen Veranstaltungen serviert wurden.

Im 17. Jahrhundert wurde Sherry zur wichtigsten Zutat und es war beliebt, dieses Getränk als einen Toast für die Gesundheit und den Wohlstand zu verwenden. Es wurde hauptsächlich von den Wohlhabenden der Gesellschaft konsumiert, weil Milch, Eier und Sherry zu dieser Zeit in Europa knapp waren.

Eierlikör in der Neuen Welt

Als das Gebräu in die Neue Welt gebracht wurde, fügten Kolonisten ihren eigenen Twist hinzu. Der Rum, den amerikanische Kolonisten aus der Karibik bekommen konnten, war erheblich billiger als die anderen aus England verschifften Liköre. Zusammen mit der schnell verfügbaren Milch- und Eierversorgung in den Kolonien wurde die Rum-Version schnell zu einem beliebten Getränk für Menschen aller Klassen.

Variationen über Eierpunsch

Als ein sattes, scharfes und alkoholisches Getränk wurde Eierlikör während der Ferienzeit in den wachsenden Kolonien und schließlich im neuen Land der Vereinigten Staaten im 18. Jahrhundert zu einer vertrauten Einrichtung. Jede Region würde das Getränk an ihren persönlichen Geschmack anpassen.

Man sagt, dass George Washington sein eigenes Rezept für das Gebräu entwickelt hat, an dem nur die mutigsten Gäste teilnehmen. Das Rezept des ersten Präsidenten mischte Roggenwhiskey, Brandy, Rum und Sherry. Im Süden bevorzugte der Geschmack der Menschen eher Whiskey als Rum.

Als das Gebräu Lateinamerika erreichte, wurden noch mehr Anpassungen vorgenommen:

In Puerto Rico wurde Kokosnusssaft oder Milch hinzugefügt. Heute werden die Eier typischerweise weggelassen und das Getränk wird

  • Coquito genannt. In Mexiko wurde Eierlikör noch würziger mit dem Zusatz von mexikanischem Zimt und Vanille entweder mit Rum oder Getreidealkohol. Dieser wird oft
  • rompope genannt. In Peru wurde es mit dem peruanischen Brandy Pisco hergestellt.
  • Noggin 'Today

Das Grundrezept für Eierlikör hat sich im Laufe der Jahre nicht geändert (Eier werden mit Zucker, Milch, Sahne und irgendeiner Art von destilliertem Alkohol geschlagen) und es bleibt ein Favorit für Ferienpartys. Es gibt jedoch eine Reihe von Variationen des klassischen Eierlikörrezepts, die sehr lustig und einzigartig sein können. Es ist eine fantastische Basis für Experimente und alles, von zusätzlichen Gewürzen bis hin zu Tequila, wurde über die Jahre hinzugefügt.

Egal, welchen Eierlikör Sie servieren möchten, mit den meisten (zugegebenermaßen nicht allen) Ihrer Feriengäste ist sie sicher ein Gewinner. Für diejenigen, die

nogless besuchen möchten, gibt es jedoch noch viele weitere stimmungsvolle Urlaubsdrinks, die sicher ein Hit sind und die Urlaubsgeister aller anheben.