Oxley Classic English Trocken Gin Bewertung

Eine Mischung aus alten und neuen Welttechniken und Stil, Oxley Classic English Dry Gin ist eine fantastische Option für Ihren Gin Martini. Foto mit freundlicher Genehmigung: © Oxley Spirits

Der Oxley Classic English Dry Gin verbindet althergebrachte Traditionen mit New-World-Technologie und es funktioniert ganz gut. Dies ist merklich ein englischer trockener Gin, ist aber heller als viele, die wir kennen.

Bei Oxley unterscheidet sich das kalte Destillationsverfahren und die Verwendung handverlesener pflanzlicher Zutaten von anderen Gins auf dem Markt. Diese handwerkliche Produktion beschränkt diesen einzigartigen Gin auch auf sehr kleine Chargen von nur 240 Flaschen pro Tag und ist daher nur in ausgewählten Gebieten der Vereinigten Staaten erhältlich.

Wie Oxley English Dry Gin hergestellt wird

Traditionell wird die Destillation von Lauge durch Anwendung von Wärme durchgeführt, aber im Fall von Oxley wird eine kalte Destillationsmethode angewendet. Die Details sind ziemlich technisch und es gibt eine detaillierte Erklärung von Oxleys Prozess auf Alkademie. com.

Kurz gesagt, das fertige Produkt soll einen Teil der verbrannten Kante von den Pflanzen des fertigen Gins nehmen. Es scheint so zu sein, dass Oxleys Aromen als typisch für englischen Gin erkennbar sind, nur in diesem Fall gibt es eine Helligkeit, eine brillante, luftige Qualität.

Dieses hellere Profil von Oxley ist wahrscheinlich auch auf die sorgfältige Auswahl und Zubereitung der Pflanzen zurückzuführen. Alle sind frisch, einschließlich der Zitronen (Zitrone, Grapefruit und Orange) Zesten. Während viele Gin-Destillerien getrocknete Schalen verwenden, werden die frisch geschälten Zesten in diesem Gin in die Mischung geworfen, was bei der kalten Destillationstechnik notwendig sein kann, um alle Essenzen zu extrahieren.

Das andere aufregende botanische in Oxley ist Mädesüß, eine Feuchtgebiet-Pflanze, die ein Mitglied der Rosenfamilie ist. Es macht eine süße, weiche Erscheinung im ganzen Gin und macht eine wundervolle Arbeit, um diese Helligkeit zu erhöhen.

Da Wacholder der Schlüssel zu jedem Gin ist, ist es immer wichtig darüber zu sprechen. Dies gilt insbesondere dann, wenn es so gehandhabt wird, dass es sich von unseren normalen Wahrnehmungen unterscheidet.

Harscher Wacholder mit seinem tiefen Piniengeschmack ist oft der Grund dafür, dass Menschen vom Gin-Geschmack ablenken und diese Intensität entsteht durch die Anwendung von Wärme. Oxleys kalte Methode erweicht den Geschmack und lässt ihn im Vordergrund stehen. Dieser weichere Wacholder ist entzückend und mag für diejenigen ansprechend sein, die die neueren Gins mögen (d. H. Luftfahrt, Hendrick), aber vielleicht einen Wacholderforward-Gin suchen.

Enjoy Oxley English Dry Gin

Oxley ist ein großartiger Gin und es wird sehr schwer sein, ein schlechtes Getränk daraus zu machen. Weil es London Dry Gins ähnlich ist, ist es vielseitig genug für jeden Gin-Cocktail. Von der Martini über eine Luftfahrt bis hin zu einem New Orleans Fizz ist Oxley der perfekte Ausgangspunkt für all die großartigen Cocktails.

Zum Preis von $ 50 pro Flasche ist dies die Art von Getränken, die ich für Oxley reservieren würde. Es ist ein Premium-Gin zu einem Premium-Preis und verdient Premium-Cocktails.

Cocktails mit Oxley

  • Es ist um diese Zeit
  • Tully Tea

Verkostungsnotizen:

Oxley öffnet sich mit einem charakteristischen Gin-Duft. Sein Bouquet ist weich und erfrischend mit subtilen Wacholder-, Rosen- und süßen Zitrusnoten. Der Geschmack ist sauber mit einer schönen Mischung aus pflanzlichen Stoffen mit Wacholder und Grapefruit akzentuiert. Das Finish ist sehr trocken - weniger ölig als andere trockene Gins - und nur ein wenig scharf.

Über Oxley English Dry Gin

  • Trockener Gin mit Kaltdestillation und 14 natürlichen, frischen Pflanzen wie Wacholder, Zitrus und Mädesüß.
  • Produziert in England
  • Importiert von The Oxley Spirits Company, USA
  • Erschienen 2008
  • 47% Alkohol / Volumen (94 proof)
  • Einzelhandel für ca. $ 50 / 750ml Flasche
  • Besuchen Sie deren Website

Ursprünglich veröffentlicht: 27. November 2009
Aktualisiert: 23. September 2015

Offenlegung: Review-Proben wurden vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Ethikrichtlinie.