Teile einer Ente

Duck Parts Diagramm - Ente Anatomie. Greg

Enten sind beliebte und weit verbreitete Wasservögel, aber kennen Sie Ihre Entenanatomie? Die Fähigkeit, die verschiedenen Teile einer Ente zu identifizieren, kann Vogelbeobachtern helfen, schneller Feldmarkierungen und andere identifizierende Merkmale zu finden, um sich über die korrekte Identifizierung der Ente sicher zu sein.

  • Krone : Die Krone ist die Spitze eines Vogelkopfes. Achten Sie bei Enten auf eine einfarbige, irisierende Schattierung oder auf Marmorierungen oder Streifen. Überprüfen Sie auch die Form der Krone, ob es flacher oder mehr Spitze ist, und beachten Sie, wie ... MEHR steil die Krone auf die Vogel Rechnung fällt. Beachten Sie auch, wenn der Vogel einen Kamm hat.
  • Bill : Eine Entenschnabel hat eine abgeflachte, spatelförmige Form, um Essen aus dem Wasser zu filtern. Überprüfen Sie die Farbe und die Markierungen der Rechnung und das Ausmaß der Abflachung sowie die Breite und Länge im Vergleich zur Kopfgröße.
  • Nagel : Enten haben eine etwas dickere Spitze auf dem Schnabel, den Nagel. Diese Eigenschaft hilft ihnen, durch Schlamm oder Gras zu wurzeln, um Nahrung zu finden, und in einigen Entenarten ist der Nagel prominenter oder kann eine andere Farbe als der Rest der Rechnung haben.
  • Hals : Die Vorderseite des Halses ist der Hals des Vogels. Suchen Sie nach einem Ring an der Basis des Halses oder nach einem insgesamt schillernden Glanz, der den Hals vom Rest des Gefieders abhebt. Die Länge des Halses kann ein weiterer wichtiger Hinweis sein.
  • Auriculars : Die Wangen eines Vogels werden Auriculars genannt, und bei manchen Arten zeigen diese kurzen, feinen Federn eine andere Farbe als der Rest des Gesichts. Wenn die Wangen eine andere Farbe haben, beachten Sie, wie scharf der Kontrast zwischen den Aurikeln und dem Rest des Gefieders ist.
  • Wing : Auch wenn sie gefaltet sind, während eine Ente sitzt oder schwimmt, können die Flügel gute Anhaltspunkte für eine korrekte Identifizierung bieten. Suchen Sie nach verschiedenen Farben auf den Primärfedern und Sekundärfedern und notieren Sie alle Flügelbalken oder farbigen Flecken.
  • Brust : Die Brust oder Brust kann sichtbar sein, auch wenn eine Ente schwimmt oder fliegt. Überprüfe nicht nur die Gesamtfarbe, sondern suche nach Marmorierungen, Balken oder anderen Mustern. Wenn die Brust eine andere Farbe hat als der Rest der Unterseite, beachten Sie, wo sich die beiden Farben treffen.
  • Unterteile : Obwohl die Unterseite einer Ente leicht versteckt werden kann, wenn der Vogel schwimmt, wenn er fliegt oder Sitzstangen hat, kann der Bauch leicht gesehen und seine Farbe zur Identifikation notiert werden. Suchen Sie auch nach einer Kontrastfarbe oder waschen Sie entlang der Flanken.
  • Bein : Die meisten Enten haben relativ kurze Beine, obwohl Pfeifenten viel längere Beine haben und diese Länge kann bei der Identifizierung helfen. Andernfalls notieren Sie die Beinfarbe und die Gesamtstärke der Farbe, um die Ente zu identifizieren, aber beachten Sie, dass schmutziges Wasser oder Schlamm die wahre Farbe verdecken kann.
  • Fuß : Enten haben Schwimmfüße, aber die Farbe der Füße kann variieren. Das Ausmaß des Gurtbands, die Größe der Füße und die relative Größe der Krallen können ebenfalls Hinweise auf die Identität der Ente geben.
  • Rump : Entenvulkane werden oft durch gefaltete Flügel verdeckt, aber wenn sie sichtbar sind, notieren Sie sich die Farbe oder ein beliebiges Muster, um die Ente zu identifizieren. Ein anderer Weg, auf dem ein Entenküken bei der Identifizierung helfen kann, ist, wie er positioniert wird - die Klatscher werden nach vorne ins Wasser kippen, um sich zu ernähren, wobei sie ihre gesamte Rückseite aus dem Wasser heben, und dieses Verhalten kann dazu beitragen, die potentiellen Arten einzuschränken.
  • Tail : Die meisten Enten haben relativ kurze Schwänze, aber die Gesamtfarbe und alle Flecken oder Sperren können große Identifikationsmerkmale sein. Wenn die Ente einen längeren Schwanz hat, notieren Sie ihre Länge im Vergleich zur Gesamtlänge des Körpers, um sie zu identifizieren, und achten Sie immer auf ungewöhnliche Federn, wie z. B. die ausgeprägte Locke des Schwanzes einer männlichen Stockente.
  • Spekulum : Viele Entenarten haben ein buntes Spekulum, ein Stück irisierende Sekundärfedern an jedem Flügel. Merken Sie sich die Farbe des Patches sowie dessen Größe und ob es von einem kontrastierenden Rahmen oder Balken umgeben ist. Das Spekulum ist leicht zu sehen, wenn der Vogel im Flug ist, kann aber teilweise oder vollständig verdeckt werden, wenn die Flügel gefaltet sind.

Durch die Vertrautheit mit der Anatomie der Ente kann jeder Vogelbeobachter besser darauf vorbereitet werden, bestimmte Feldmarkierungen zu notieren. Mit mehr als 120 Entenarten auf der Welt kann das Verstehen der Teile einer Ente entscheidend für die Identifizierung sein, und mit der Übung - ob auf vertrauten Stockenten oder exotischeren Arten oder sogar Hybridenten - kann jeder Vogelbeobachter sicher sein, jede Ente richtig zu identifizieren Sie sehen.

Benötigen Sie weitere Tipps? Lesen Sie alles über die Entenidentifikation oder lernen Sie die Grundlagen der beliebtesten und weitverbreitetsten Ente mit diesen Mallard-Identifikationsdiagrammen.

Foto - Männliche Stockente © Greg