Perfekt Gegrillte Aubergine

Gegrillte Auberginen können zu den großen Leckereien des Sommers gehören: herrlich zarte Auberginen, hier und da mit knusprigen, verkohlten Rändern. Es funktioniert alleine, als Teil einer gegrillten Gemüseplatte oder sogar als Ersatz für ein Fleischpastetchen in Burgern. Leider ist es häufiger entweder verkocht und geschmacklos oder gar nicht gekocht und schwammig. Glücklicherweise gibt es eine Möglichkeit, zarte, würzige Auberginen jedes Mal zu grillen.

Dieses einfache Rezept nutzt die Kraft des Salzwassers (aka Brining), um große gegrillte Auberginen zu garantieren - knusprig braun auf der Außenseite, cremig süß auf der Innenseite und voller Geschmack - jedes Mal, wenn Sie einen Pop einige Scheiben dieses brillant flexiblen Gemüses auf einem heißen Grill.

Fühlen Sie sich frei, mit Gewürzen und anderen Aromen zu verschönern, einschließlich Servieren mit einem Schuss Balsamico-Essig, einem Klecks Pesto, einem Löffel Romesco oder einem Zerstreuen zerbröckelten Fetakäses und machen Sie diese einfache Technik zu einem eigenen Rezept. Gegrillte Auberginen sind auch besonders lecker mit ein paar gegrillten Tomaten an der Seite.

Was Sie brauchen

  • 2 Esslöffel feines Meersalz, plus mehr zum Bestreuen
  • 3 mittelgroße Auberginen
  • Ungefähr 1/3 Tasse Olivenöl

Wie man es macht

  1. In einer großen Schüssel lösen Sie die 2 Esslöffel Salz in 1 Tasse warmem Wasser; rühren bis das Salz vollständig gelöst ist. Fügen Sie 6 bis 8 Tassen kaltes Wasser hinzu. Legen Sie beiseite (das ist die Sole).
  2. Schneiden Sie das Stielende der Aubergine ab und entsorgen Sie es. Während manche Menschen Auberginenhaut schwer verdaulich finden, lässt die Haut beim Grillen die Form der Auberginen auf dem Grill und macht sie leichter zu handhaben (Anmerkung: Gäste müssen die Haut nicht essen). Schneiden Sie die Aubergine in ¾-Zoll-Diagonale, quer oder längs Scheiben. Die Scheiben in das Salzwasser geben, mit einer umgedrehten Platte beschweren und mindestens 30 Minuten und bis zu einer Stunde einweichen lassen.
  1. Erhitzen Sie einen Kohle- oder Gasgrill unterdessen auf mittlere Hitze. Sie sollten in der Lage sein, Ihre Hand ca. 3 bis 4 Sekunden über dem Kochrost zu halten, bevor Sie sie von der Hitze wegziehen.
  2. Die Auberginen abgießen und mit Papiertüchern oder einem sauberen Küchentuch trocken tupfen. Legen Sie die Scheiben auf ein großes Backblech oder ein Tablett. Eine Seite mit Olivenöl bestreichen und mit Salz bestreuen. Legen Sie die Scheiben mit der Seite nach unten auf den Grill. Schließen Sie den Deckel, wenn Sie einen Gasgrill verwenden, und kochen Sie ihn, bis Grillspuren erscheinen, etwa 5 Minuten.
  3. Die Oberseiten der Scheiben mit Öl bestreichen und mit Salz bestreuen. Drehen Sie die Scheiben um, schließen Sie den Deckel auf einem Gasgrill und kochen Sie, bis Grillspuren auf der anderen Seite erscheinen und die Aubergine ist noch ca. 5 Minuten sehr zart. Heiß servieren oder bei Raumtemperatur.