Polnische Kartoffelpuffer (Placki Ziemniaczane) Rezept

Dieses Rezept für polnische Kartoffelpuffer oder placki ziemniaczane (PLAHT-skee zhyem-nyah-CHAH-neh) stammt aus dem Dorf Gwizdały in der Woiwodschaft Masowien.

Sie können mit geriebenen Zwiebeln oder Karotten oder Pastinaken oder anderem Gemüse zubereitet werden. Sie werden am besten heiß serviert, entweder mit Zucker bestreut oder mit saurer Sahne. Hier sind mehr Gwizdały Rezepte.

Was Sie brauchen

  • 6 mittel geschälte und fein geriebene Kartoffeln
  • 1 mittelgrob fein geriebene Zwiebel
  • 2 große Eier
  • Salz und Pfeffer
  • Etwa 1/4 Tasse Allzweckmehl > Wie man es macht

Hinweis:

Bevor Sie mit dem Raspeln beginnen, sollten Sie diesen schnellen Tipp beachten, damit Ihre Kartoffeln nicht dunkel werden.

Kartoffeln, Zwiebeln, Eier und Salz und Pfeffer mischen. Fügen Sie genug Mehl hinzu, um die Mischung zusammen zu binden, aber lassen Sie es noch etwas dünn.
  1. In eine große, schwere Pfanne, die bei mittlerer Hitze erhitzt wird, genug Pflanzenöl hinzufügen, um eine Tiefe von 1/4 Zoll zu erreichen. Hitze bis heiß, aber nicht rauchen.
  2. Eßlöffelvoll Kartoffelmischung in die Pfanne geben und auf einen 3-Zoll-Kreis ausbreiten, etwa 1/4-Zoll dick.
Braten Sie bis zum Braun auf dem Boden (nicht drehen, bis der Pfannkuchen ist braun oder es wird), etwa 3 bis 5 Minuten, reduzieren Sie die Hitze auf mittlere, wenn nötig, um ein Brennen zu verhindern.
  1. Drehen Sie den Pfannkuchen und braten Sie die andere Seite 3 bis 5 Minuten oder bis sie goldbraun und knusprig sind. Auf Papiertüchern abtropfen lassen. Mit Kristallzucker oder Sauerrahm servieren.
  2. Weitere Kartoffelrezepte

Polnische Kartoffelknödel Rezept:

  • Hier ist ein weiteres Rezept aus Gwizdały Village, das mit einer Kombination aus frisch gekochtem und Kartoffelpüree, trockenem Quark und Ei zu einem großen ovalen Knödel geformt ist gekocht. Tschechische Kartoffelknödel Rezept:
  • Diese werden mit kaltem, ungewürztem Kartoffelpüree zubereitet. Die gekochten Teigtaschen werden in mit Butter bestrichenen Semmelbröseln gerollt oder alternativ in eine Bratpfanne gelegt und mit Bratenfett aus einem Schweine-, Rind-, Lamm- oder Kalbsbraten oder gebratenem Hähnchen glasiert. Ungarische Kartoffelknödel Rezept:
  • Dieses Rezept für Kartoffelknödel mit Schafskäse, vorzugsweise Liptauer, ist bekannt als Dodol in Ungarn oder Strapacka in Nordungarn . Dies wird auch als slowakisch byndzové halusky bekannt. Litauische Kartoffel-Fleischklößchen Rezept:
  • Diese sind bekannt als Zeppeline oder cepelinai auf Litauisch. Sie werden mit einer Kombination aus gekochtem Kartoffelpüree und schließlich geriebenen rohen Kartoffeln, gefüllt mit gewürztem Hackfleisch, zu einem ovalen Knödel geformt. Nach dem Kochen werden sie mit einer Sauerrahm-, Zwiebel-Speck-Sauce serviert.