Macht Prinzipien für erfolgreiche Väter

Creative RF / Getty Images

Seit den ersten paar Minuten nach der Geburt meines ersten Kindes war es eine meiner wichtigsten Lebensaufgaben, ein erfolgreicher Vater zu sein. Und jetzt, 33 Jahre später, seit jener späten Februarnacht, glaube ich, dass ich einige Schlüsselprinzipien der effektiven Vaterschaft gelernt habe.

Während uns die Praxis hilft, die Grundlagen erfolgreicher Vaterschaft zu erlernen, bilden die Prinzipien den Rahmen für unsere Vaterschaft. Prinzipien sind die zugrunde liegende Philosophie, wie wir über unsere wichtige Rolle denken.

Und wie wir über Vaterschaft denken und fühlen, umrahmt unser Verhalten, unsere Reaktionen und unsere Einstellungen.

Das emotionale Bankkonto

Dr. Stephen Covey, einer der Professoren meines Graduiertenkollegs vor vielen Jahren und heute einer der einflussreichsten Gurus der Welt, hat mir das Prinzip des Emotionalen Bankkontos beigebracht, bevor ich Vater wurde. Die Grundlagen des emotionalen Bankkontos bestehen darin, Vertrauen und Glauben in das Leben unserer Kinder zu legen. Das emotionale Bankkonto besteht aus Kommunikation, Liebe, Loyalität und Integrität.

Das wichtigste Geschenk ist die Zeit

Wir können unseren Kindern Dinge geben, die man kaufen kann: Videospiele, iPods, Designerklamotten und das heißeste Mountainbike. Aber nichts ersetzt unsere Zeit und Aufmerksamkeit. Jeder Vater hat damit zu kämpfen, Arbeit, Selbst und Familie im Gleichgewicht zu halten; Einige scheinen in der Lage zu sein, dieses Gleichgewicht zu erreichen und Herausforderungen wie Arbeitssucht zu vermeiden.

Wir haben auch festgestellt, dass nicht alle Zeit gleich ist. Es gibt einen Unterschied zwischen Qualitätszeit und Quantitätszeit. Aber meine Erfahrung zeigt, dass es schwierig ist, Zeit ohne ausreichende Quantität zu haben.

Verantwortung für das Unterrichten

Väter haben im Leben eines Kindes eine einzigartige Position, Verantwortung und den Wert von Arbeit zu lehren.

Wir lehren es mit gutem Beispiel, indem wir unsere Verpflichtungen einhalten, indem wir die Familie an die erste Stelle setzen und schwere Zeiten durchmachen. Wir lehren auch, indem wir den Kindern Verantwortung übertragen und Verantwortlichkeit fordern, sei es bei Hausarbeiten, bei der Arbeit in der Schule oder bei anderen Aspekten ihres jungen Lebens. Kindern helfen, Verantwortung als Kinder und später als Erwachsene zu übernehmen, gehört zu unseren wichtigsten Aufgaben.

Benutze dein Goldenes Schwert

Gary Smalley, Experte für Familienbeziehungen, lehrt die Analogie der beiden Schwerter. Das silberne Schwert reflektiert unsere Positionskraft, die Kraft, die wir in unserer Arbeitswelt nutzen. Das goldene Schwert ist das Schwert der persönlichen Kraft, das am besten zu Hause funktioniert. Der Versuch, die Stellungskraft mit den Kindern zu nutzen, ist gefährlich und hat oft unbeabsichtigte negative Folgen. Aber das Goldschwert der persönlichen Kraft zu benutzen, das mit Worten wie "Wärme, Sensibilität, Zuverlässigkeit, Entschlossenheit, aufrichtiges Mitgefühl, Zuneigung und Fürsorge" beschrieben wird, hat eine große Anwendung zu Hause.Also nimm das Silberschwert und schnall dir das goldene Schwert an, wenn du zu Hause durch die Haustür gehst.

Walk the Talk

Ein Vater, der ein "Do, wie ich sage, nicht wie ich" Art von Papa wird nie den Respekt seiner Kinder oder sonst jemand in der Tat haben. Die Rede zu führen - was du willst, dass deine Kinder sind - ist ein Symbol für Integrität.

Aber es erfordert persönliche Disziplin und Opfer. Ein Mann des Prinzips zu sein und mit diesen Prinzipien kongruent zu leben, ist ein wesentliches Element erfolgreicher Vaterschaft.

Konsistenz

Väter sind am besten, wenn ihr Ansatz vorhersehbar und konsistent ist. Kinder bekommen eine starke Botschaft, wenn Väter fest und solide in ihrer Herangehensweise sind. Ein "Marshmallow" mit Ihren Kindern ist einfacher, aber es tut ihnen auf lange Sicht weh. Fair und konsequent in der Disziplin ist wichtig. Wenn ein Vater eine Regel trifft, sollte sie durchgesetzt werden. Grenzen, die gesetzt und dann verschoben werden, sind keine Grenzen, weder für ein Kind noch für ein Elternteil.

Hohe Erwartungen

Erfolgreiche Väter setzen hohe, aber realistische Erwartungen für sich und ihre Kinder. Und dann arbeiten sie zusammen, um diese Erwartungen zu erfüllen. Sie lesen zusammen, damit sie lernen, zu lernen.

Sie arbeiten zusammen, um wichtige Ziele zu erreichen. Und sie feiern ihre Leistungen und lernen aus ihren Fehlern.

Ausdrücke der Liebe

Väter, die gute Beziehungen zu ihren Kindern haben, haben gelernt, Liebe auf sinnvolle Weise auszudrücken. Sie passen ihre Ausdrücke an die Art und Weise an, wie jedes Kind Liebe empfängt. Sie sind sanft, aber fest, selbst wenn sie disziplinieren, und zeigen danach eine Zunahme der Liebe. Sie finden wenig Möglichkeiten, Liebe auszudrücken, und sie tun es jeden Tag, wenn die Kinder zu Hause leben.

Gegenseitiger Respekt

Wenn ein Vater Respekt für seine Kinder und andere zeigt, respektieren sie ihn eher. Die Erwartungen klar zu machen, gleichmütig zu sein und den Kopf zu behalten und den Selbstwert der Kinder zu respektieren, all dies hilft dabei, eine Atmosphäre des gegenseitigen Respekts zu schaffen. Und wenn ein Vater die Mutter ihres Kindes respektiert, unabhängig davon, ob sie verheiratet oder geschieden ist, lernen Kinder, ihn vollständiger zu respektieren.

Werte zählen

Es ist nicht genug für einen Vater, Verhalten zu lehren; Erfolgreiche Väter lehren auch Werte. Sie haben ein reiches spirituelles Leben (wie auch immer sie das definieren) und verbinden sich mit der Natur und den zeitlosen Werten. Sie respektieren die Weiblichkeit, sie sind ehrlich, sie leben nach den Standards der moralischen Integrität. Große Väter helfen, diese Werte an ihre Kinder weiterzugeben, anstatt sie in einer Welt, in der sich Werte mit dem Sand der Zeit zu verändern scheinen, wertlos zu lassen.