Durch die hintere Schleife stricken

Sarah E. White

Wenn Sie jemals durch die hintere Schlaufe einer Strickmasche gestrickt haben, wissen Sie wahrscheinlich, dass dadurch ein verdrehter Stich entsteht.

Und obwohl es weniger üblich ist, dies zu tun, kann das Gleiche von der falschen Seite eines Strickprojekts - oder tatsächlich, wo auch immer ein linker Stich fällt - durch eine Bewegung erreicht werden, die als Durchstreichen durch die hintere Schleife bekannt ist.

Wie man durch die hintere Schleife glättet

Wenn man durch die hintere Schleife zieht, ist es ein bisschen fummeliger als durch die hintere Schleife zu stricken, um einen verdrehten Stich zu erzeugen, aber es ist nicht schwierig, ihn auszuführen wenn du es ein paar Mal probiert hast.

Normalerweise arbeiten Sie beim Stricken mit dem vorderen Teil des Stichs, dem Teil, der Ihnen zugewandt ist und Ihnen auf der Nadel am nächsten ist. Wenn Sie durch die hintere Schleife blättern, führen Sie genau die gleichen Schritte aus wie beim normalen Blocken, aber Sie arbeiten mit dem Teil der Schleife, der sich auf der Rückseite der Nadel befindet.

Um dies richtig zu machen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die Stichrückseite von links nach rechts eingeben, um den richtigen Stich zu erzielen. Manchmal werden Sie auch Anweisungen sehen, die darauf hinweisen, dass Sie von rechts nach links durch den Stich gehen, was immer noch eine Wendung macht, aber ich finde es tatsächlich unangenehmer als die andere Methode. Solange Sie konsistent sind, spielt es keine Rolle, welche Technik Sie verwenden.

Stichmuster mit Hilfe der Rückstichschleife

Dies erzeugt einen gedrehten Stich und wird im gedrehten glattgestrickten Stich verwendet.

Es gibt auch eine Variante von Single Ribbed in Barbara G. Walkers A Treasury of Knitting Patterns , die das Stricken der Strickware durch die hintere Schleife auf der rechten Seite und das Stricken der Maschen durch die hintere Schleife auf der die ganze Seite falsch.

Oder, um dies in der Stricksprache zu schreiben (funktioniert bei einer geraden Anzahl von Stichen):

Zeile 1: * K1 tbl, p1. Wiederholen Sie von * über. (Dies ist die rechte Seite)

Zeile 2: * K1, p1 tbl. Wiederholen Sie von * über.

Wiederholen Sie diese 2 Zeilen für das Muster.

Sie können ein Bild dieses Stichs auf der Walker Treasury-Website in Aktion sehen.

Ein weiterer Walker-Treasury-Stich, der Stiche verwendet, die durch die hintere Schlaufe geführt werden, heißt Twisted Check. Er verwendet sowohl gestrickte als auch linke Maschen, die in den hinteren Schlaufen verarbeitet wurden, um eine Art Tweed-Strukturmuster zu erhalten.

So geht's (erfordert eine ungerade Anzahl von Stichen).

Zeile 1: K jeder Stich durch die hintere Schleife.

Zeilen 2 und 4: * K1, p1 tbl. Wiederholen von *, Ende k1.

Zeile 3: * P1, k1 tbl. Wiederhole von *, Ende p1.

Zeile 5: Zeile 1 wiederholen.

Zeile 6: * P1 tbl, k1. Wiederholen Sie von *, Ende p1 tbl.

Zeile 7: * K1 tbl, p1. Wiederholen Sie von *, Ende k1 tbl.

Zeile 8: Zeile 6 wiederholen.

Wiederholen Sie diese 8 Zeilen für Muster.

Durch die Verwendung von verdrehten Stichen wird der Stoff enger. Wenn Sie also ein Muster mit vielen verdrehten Stichen verarbeiten, kann sich Ihre Stärke von glattem Stockinette unterscheiden. Stellen Sie sicher, dass Sie immer ein Messfeld verwenden, wenn Sie ein solches Stichmuster erstellen. Sie können auch versuchen, ein beliebiges Muster mit verdrehten Stichen auf größeren Nadeln als Nadeln zu verwenden.

Auch bekannt als: In die Rückseite der Masche einrollen, Ptbl, p1-b (in Barbara Walker)