Pussy Willow Wachsendes Profil

Bild von HBarrison unter einer Flickr Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen Lizenz

Leicht einer der bekanntesten Sträucher, die Weidenkätzchen ( Salix discolor ) ist auf einer breiten gefunden Teil der nördlichen Feuchtgebiete und Kanada sowie der nördlichen Stufe der Vereinigten Staaten. Weil es feuchten Boden bevorzugt, ist es üblich, es in nassen Gräben, Sümpfen, Sümpfen und entlang der Ufer von Strömen und Seen zu finden.

Kurzlebig, aber schnell wachsend, ist dieser Strauch besonders beliebt für die Kätzchen, die sich öffnen und ein weiches, silbrig gefärbtes Haar präsentieren, das den Pfoten auf der Pfote einer Kätzchenkatze ähnelt.

Geschnittene Stängel der Weidenkätzchen mit ihren markanten perlgrauen Kätzchen werden für den Einsatz in Blumenarrangements geschätzt. Nach dem Schneiden können sie für längere Zeit aufbewahrt werden.

Lateinischer Name

Der vollständige Name dieser Pflanze lautet Salix discolor. Der Artenname verfärbt sich bezieht sich auf die kontrastierenden Farben der Blattoberflächen. Es ist mit den anderen Weidenbäumen der Salicaceae-Familie enthalten.

Gewöhnliche Namen

Salix discolor ist unter vielen Namen bekannt, darunter amerikanische Weidenkätzchen, Trauerweiden, große Weidenkätzchen, amerikanische Weiden oder einfach Weidenkätzchen.

Bevorzugte USDA Winterhärtezonen

Diese Art ist sicher für den Anbau in den Zonen 4 bis 8. Sie stammt ursprünglich aus Nordamerika.

Größe & Form

Salix discolor ist ein mehrstämmiger Strauch, der 25 Fuß hoch wird. Wenn alle 3-5 Jahre auf den Boden geschnitten wird, ist es möglich, eine kleinere Gesamtform beizubehalten. Wenn es häufiger geschnitten wird, kann es als Hecke verwendet werden.

Exposition

Diese Art bevorzugt volle Sonne, toleriert aber bei Bedarf auch Halbschatten.

Laub / Blüten / Früchte

Die Blätter sind hellgrün und elliptisch bis länglich mit kleinen Zacken. Die Gesamtlänge der Blätter beträgt 2-4 Zoll.

Diese Art ist zweihäusig, was bedeutet, dass Pflanzen auf derselben Pflanze keine männlichen und weiblichen Kätzchen produzieren.

Männchen produzieren das sehr attraktive silbrig-graue Kätzchen, für das die Pflanze benannt ist. Weibchen produzieren ein kleineres grünliches Kätzchen, das als weniger attraktiv gilt. Die Blüte findet im späten Winter bis zum frühen Frühling statt.

Wenn die Männchen voll ausgereift sind, produzieren sie hellgelbe Staubblätter, während die Weibchen kleinere, schlanke, grüne Stempel bilden.

Design-Tipps

Pussy-Weiden sind bekannt dafür, von Viceroy-Schmetterlingen bevorzugt zu werden, was sie zu einer attraktiven Ergänzung für einen Schmetterlingsgarten macht.

Wachstumstipps

Vermeiden Sie Bereiche, die starkem Wind ausgesetzt sind, da diese Pflanze relativ weich bewaldet ist und starken Winden nicht standhält. Da sie an feuchten Standorten gedeihen, eignen sie sich gut für niedrige Stellen in der Landschaft, wo sich Wasser sammelt.Im Gegensatz dazu ist diese Art in trockenen Böden nicht gut, also vermeiden Sie Bereiche, die die meiste Zeit trocken sind.

Pflege / Gartenschnitt

Um die Gesamtgröße überschaubar zu halten, empfiehlt es sich, regelmäßig zu beschneiden. Hecken können von Pussy Weiden erstellt werden, indem sie häufig beschneiden. Sie benötigen viel Wasser und der Boden darf nicht für längere Zeit austrocknen. Wenn sie in einem natürlich trockenen Gebiet platziert werden, müssen sie häufig gegossen werden.

Schädlinge und Krankheiten

Weidenkätzchen sind anfällig für eine Vielzahl von Schädlingen und Krankheiten.

Unter ihnen sind Blattfäule, Blattflecken und Mehltau, sowie graue Schorf und Krebs. Schädlinge, die diesen Strauch angreifen, schließen Blattläuse, Bohrer, Gleiskettenfahrzeuge und Spitzenwanzen mit ein.