Alleiniges physisches Sorgerecht

Foto © Hero Images / Getty Images

Das alleinige Sorgerecht ist das am meisten nachgefragte Sorgerecht für Eltern, die die Gerichte bitten, einzugreifen und das Sorgerecht für ihre Familie zu bestimmen. Das bedeutet jedoch nicht, dass das alleinige Sorgerecht das beste Szenario für Ihre Kinder ist. Bevor Sie das alleinige Sorgerecht beantragen, sollten Sie Ihre Möglichkeiten verstehen und die Vor- und Nachteile dieser besonderen Sorgerechtsvereinbarung berücksichtigen.

Was ist die einzige physische Verwahrung?

Das alleinige Sorgerecht ist ein Arrangement, bei dem die Kinder zu mehr als 50% mit einem Elternteil - dem sogenannten primären Sorgerechtselternteil - zusammenleben.

Dies erlaubt den Kindern in der Regel, in einer Residenz oder "Heimatbasis" zu leben, anstatt zwischen zwei Häusern hin und her zu gehen. In solchen Fällen wird dem nicht sorgeberechtigten Elternteil jedoch oft eine großzügige Besuchszeit gewährt. Der Ausdruck "alleiniges Sorgerecht" wird oft synonym mit "alleinigem physischem Sorgerecht" verwendet.

Sole Physical Custody Statistik

Nach Angaben des US Census Bureau 1 lebt derzeit ein Viertel aller Kinder unter 18 Jahren bei einem Elternteil regelmäßige Besuche mit dem anderen Elternteil haben. Und während die Gerichte nicht mehr offen dafür sind, Mutterschaft das alleinige Sorgerecht zu gewähren, zeigen Statistiken in der Regel, dass sich in den letzten Jahren wenig verändert hat. Nach den jüngsten Volkszählungszahlen ist nur jeder sechste sorgeberechtigte Elternteil ein Vater.

In den meisten Fällen wird dem nicht sorgeberechtigten Elternteil ein großzügiges Besuchsrecht gewährt, einschließlich Übernachtungsmöglichkeiten. Während dies wichtig ist, um die fortwährende Beziehung der Kinder zu beiden Elternteilen zu fördern, kann jeder Elternteil, der kein Sorgerecht hat, Ihnen sagen, dass es nicht dasselbe ist wie das Leben mit Ihren Kindern.

Pros of Sole Physische Verwahrung

Wie jede andere Verwahrungsvereinbarung hat die alleinige physische Verwahrung Vor- und Nachteile. Zu den wichtigsten Vorteilen gehören:

  • Die Kinder wohnen an einem Hauptort, so dass es nicht nötig ist, ihre Habseligkeiten zwischen zwei Wohnsitzen hin und her zu befördern.
  • In vielen Fällen sind die Kinder in der Lage, vor der Scheidung oder Trennung weiterhin am selben Ort zu leben, an dem sie sich aufgehalten haben. Dies minimiert den Grad der Störung, der sie ausgesetzt sind und kann zu einem Gefühl der Stabilität beitragen.
  • Das Arrangement ermöglicht den Kindern, ihre etablierten Routinen fortzusetzen. Zum Beispiel müssen sie vielleicht nicht die Schule wechseln oder neue Freunde finden.
  • In den meisten Fällen wird dem nicht sorgeberechtigten Elternteil ein liberales Besuchsrecht gewährt, so dass die Kinder weiterhin eine enge Beziehung zu beiden Elternteilen genießen können.

Nachteile der reinen physischen Verwahrung

Diese Verwahrungsvereinbarung hat auch Nachteile. Bevor Sie sich in die alleinige Obhut begeben, sollten Sie folgende negative Punkte beachten:

  • Die Kinder wohnen nicht mehr bei beiden Eltern.Selbst bei großzügigen Besuchen bedeutet dies einen erheblichen Verlust für die Kinder und den nicht sorgeberechtigten Elternteil.
  • In der Regel vermissen sich die Kinder und die nicht sorgeberechtigten Eltern enorm.
  • Sich an die Anordnung zu gewöhnen, kann ein holpriger Prozess sein.
  • Es kann so aussehen, als ob der Elternteil, dem das alleinige Sorgerecht gewährt wurde, als "besserer Elternteil" angesehen wurde.
  • Der nicht sorgeberechtigte Elternteil fühlt sich im Leben der Kinder wie "nur ein Besucher".
  • Die Heimsuchung kann zu einer Art Spielzeit werden und den Kindern das Leben nehmen, wie es wäre, mit dem nicht-sorgeberechtigten Elternteil zusammen zu leben und alltägliche Pflichten und Verantwortlichkeiten zu teilen.

Eine erfolgreiche Anpassung vornehmen

Als Elternteil Ihres Kindes können Sie die negativen Auswirkungen einer einzigen körperlichen Sorgerechtsvereinbarung minimieren, indem Sie sich an einen regelmäßigen Visitationsplan halten und tun, was Sie können, um eine gesunde Partnerbeziehung mit Ihrem Ex aufrechtzuerhalten.

Gleichzeitig geben Sie Ihren Kindern die Erlaubnis, ihre Gefühle auszudrücken, während Sie sich an die neue Routine Ihrer Familie anpassen.