Tracking Kätzchen Entwicklung: Die ersten sechs Wochen

Tracking Kätzchen Entwicklung.

coreylyntucker / Getty Images

Die wichtigen ersten sechs Wochen im Leben einer Katze werden viel dazu beitragen, seine Persönlichkeit und seinen Charakter für den Rest seines Lebens zu bestimmen. (Ja, Katzen haben Charakter. Fragen Sie irgendjemanden, der einem gehört.) Gesundheitlich ist diese Periode auch für das sich entwickelnde Kätzchen extrem wichtig, da sehr junge Kätzchen für eine Anzahl ernster Drohungen, wie Flöhe und URIs (Upper Respiratory) anfällig sind Infektionen, die in Kombination mit anderen Problemen zum Fading Kitten Syndrom führen können, eine ernste und oft tödliche Erkrankung.

FKS, wie es oft vorkommt, wird häufiger bei Würfen von streunenden und wilden Katzen gefunden. Wenn Sie also in einer Kitten - Pflege - Situation sind, sollten diese Kätzchen von anderen Katzen ferngehalten werden zu Hause, bis sie alle von übertragbaren Krankheit geprüft worden sind.

Kätzchen werden wahrscheinlich nie wieder mit der bemerkenswerten Geschwindigkeit wachsen, die sie während dieser Zeit erreichen, und die Veränderungen in ihrer Entwicklung von Woche zu Woche zu sehen, ist eine unglaubliche Erfahrung. Wir fangen mit der ersten Woche an und ziehen von dort weiter.

Woche 1: Winzige Lebensmittelverarbeitungsfabriken

  • Obwohl er sich in der ersten Woche des Lebens eines Kätzchens auf Fütterung und Wachstum konzentriert (er wird sein Geburtsgewicht diese Woche verdoppeln), werden andere körperliche Veränderungen stattfinden finden statt, die bald deutlicher werden, also halte deinen Hut fest!

Woche 2

  • Ihr Kätzchen setzt sein Wachstum mit einer erstaunlichen Geschwindigkeit von mindestens 10 Gramm pro Tag fort.
  • Seine Augen beginnen sich zu öffnen und sind mit 9 bis 14 Tagen vollständig geöffnet. Die Augen aller Kätzchen sind blau und bleiben mehrere Wochen lang erhalten. Ihre Sicht wird zunächst verschwommen sein, und ihre Pupillen erweitern sich nicht und ziehen sich nicht leicht zusammen, so dass sie vor hellem Licht geschützt werden sollten.
  • Der Geruchssinn des Kätzchens entwickelt sich, und er zischt sogar auf unbekannte Gerüche, wie das Foto zeigt. (Großes wildes Kätzchen!)
  • Sie können das Geschlecht der Kätzchen bis zu diesem Zeitpunkt bestimmen. Sei dir aber nicht zu sicher. Selbst Tierärzte machen manchmal so früh Fehler.

Woche 3

  • Die Gehörgänge sind vollständig geöffnet.
  • Kätzchen können jetzt freiwillig eliminieren, da sich ihr Verdauungssystem entwickelt.
  • Sie werden anfangen, sich miteinander, mit anderen und mit Menschen zu unterhalten, und werden ihre Umgebung ein wenig erkunden wollen.

Woche 4

  • Die Tiefenwahrnehmung hat sich entwickelt.
  • Der Geruchssinn ist vollständig entwickelt.
  • Milchzähne beginnen sich zu zeigen.
  • Kätzchen lernen zu laufen, ohne zu stolpern.
  • Sie werden mehr mit ihren Wurfgeschwistern interagieren, bis hin zu "Allianzen", die geschlechtsspezifisch sein können oder auch nicht.

Woche 5

  • Zu ​​diesem Zeitpunkt können Kätzchen in Dosenfutter eingeführt werden.Wählen Sie eine Qualitätsmarke von Dosenfutter mit einer Fleischquelle als erste Zutat (Huhn ist gut). Viele Züchter und Retter werden dieses Futter der Mutterkatze zugeführt haben, und die Kätzchen werden sich schnell daran machen, das Essen der Mutter zu essen.
  • Kätzchen können jetzt auch zur Katzentoilette dressiert werden. Sie brauchen eine kleinere, separate Kiste, eine, die leicht zu erreichen und zu verlassen ist, mit nur ein oder zwei Einstreu.

    Wie menschliche Babys experimentieren, indem sie alles schmecken, so werden auch die Kätzchen. Vermeiden Sie die Aufnahme schädlicher Substanzen durch die Verwendung eines natürlichen Mülls, wie z. B. aus Mais, Papier oder Holzspänen - NIEMALS klumpende Tonerde.

Woche 6

  • Die Sozialisierungsfähigkeiten werden fortgesetzt, und es gibt keinen Zweifel daran, dass es lebhafte, aktive Kätzchen sind, die viel zu früh erwachsen werden, um erwachsene Katzen zu sein. Sie können rennen, springen und springen und können sich selbst und ihre menschlichen Beobachter endlos unterhalten. Genauso schnell können sie im Handumdrehen einschlafen, (aufwachsen ist harte Arbeit), also pass auf, dass sie nicht ermüden.
  • Kätzchen werden der Mutterkatze bei der Kontaktaufnahme mit Menschen folgen. Wenn sie eine angenehme Beziehung zu den Menschen in ihrem Leben hat, werden auch ihre Kätzchen. Wenn Kätzchen jedoch sechs Wochen lang nicht an den Umgang mit dem Menschen gewöhnt sind, wird es ein langer, langsamer Prozess sein, um sie später zu trainieren, und als Erwachsener kann eine solche Katze niemals eine "Schoßkatze" sein.
  • Für Aus diesem Grund werden Wildkatzen-Retter, wenn sie mit einem trächtigen wilden oder sehr jungen Wurf konfrontiert werden, den Wurf von der Mutter (nach dem Kastrieren) vor sechs Wochen trennen, um optimale Ergebnisse bei der Sozialisierung der Kätzchen für neue Häuser zu erzielen.
  • Für unsere Zwecke lebt der Wurf von Kätzchen, die wir verfolgen, bei der Mutterkatze in einer Familie. Ein Kätzchen in diesem Alter zu sozialisieren, wird den Unterschied in seiner Persönlichkeit und Interaktion mit Menschen als erwachsenen Katzen ausmachen.

Sozialisationstipp

Kätzchen sollten in diesem Alter lernen, dass Hände nicht zum Spielen sind - Hände zum Halten, Schmusen und Füttern. Eines der besten "Spielzeuge" zum Unterrichten dieser Lektion ist ein Plastiktrinkhalm. Du kannst es über den Boden ziehen und beobachten, wie das Kätzchen es jagt, dann wackle es ein wenig und erlaube ihm, sich darauf zu stürzen und es "einzufangen". Das Baby kann stolz mit seinem Preis stolzieren, bevor es sich niedersetzt, um darauf zu beißen. Der Kunststoff ist schön und knackig und hilft auch beim Zahnen.

Gut sozialisierte und völlig entwöhnte Kätzchen können in wenigen Wochen für ihre neuen Häuser für immer bereit sein. Wenn Sie darauf gewartet haben, dass Ihre Kätzchen alt genug sind, um adoptiert zu werden, werden Sie wahrscheinlich ziemlich aufgeregt sein.

Geduld, obwohl. Erinnere dich: "Alle guten Dinge kommen zu denen, die warten."