Verwendung von Pflasterklinkern in einer Auffahrt

dlewis33 / Getty Images

Lehmziegel sind seit Tausenden von Jahren ein Standardbaumaterial, das sowohl für den Bau von Mauern als auch für Straßenbeläge, Wege und Innenhöfe verwendet wird. Obwohl Pflastersteine ​​und Betonpflastersteine ​​in der heutigen Zeit etwas härter und haltbarer sind als Tonziegel, kann der klassische Ziegelstein dennoch der normalen Nutzung auf der Zufahrt standhalten, vorausgesetzt, er wird auf einer guten Unterlage verlegt und regelmäßig gepflegt.

Was sind Pflastersteine?

Pflasterklinker aus Ziegel sind ein Produkt aus Ton, das in Formen gegossen und dann wärmebehandelt wird, normalerweise in Form eines Rechtecks. Kopfsteinpflaster hingegen sind ein Naturstein, der in Pflastersteine ​​geschnitten wird; Betonfertiger sind Gussziegel aus Portlandzement und Zuschlagstoffen.

Pflasterziegel sind im Gegensatz zu Lehmziegeln fester, glattflächiger Lehm ohne Löcher oder Spalten. Die meisten Pflasterziegel sind lehmfarben und rechteckig, aber andere Formen und Farben sind jetzt verfügbar. Abhängig von Ihrer Wahl können Sie eine Einfahrt schaffen, die aussieht, als wäre es seit 100 Jahren oder eine, die mit modernen Haus- und Landschaftsdesigns übereinstimmt.

Installationsübersicht

Pflastersteine ​​können in einer Sand- oder Mörtelbasis eingesetzt werden. Wie bei jedem Zufahrtsmaterial ist der Schlüssel zu einer guten Pflastersteinzufahrt eine gut vorbereitete Basis. Entfernen Sie den Boden (oder die vorhandene Fahrstraße) bis zu einer Tiefe von mindestens 12 Zoll. Stellen Sie sicher, dass die Oberfläche abgestuft ist, damit das Wasser von der Garage weglaufen kann.

Verdichten Sie den Boden und fügen Sie dann 8 bis 12 Zoll Kies hinzu. Verdichten Sie den Kies und fügen Sie dann eine 1, 5-Zoll-Sandschicht hinzu. Nivelliere den Sand mit einer langen 2 x 4 oder der hinteren Kante eines Rechen.

Sparen Sie nicht bei der Basisvorbereitung. Ohne eine solide, gut verdichtete Basis kann das Gewicht der Fahrzeuge auf Ihrer Zufahrt die Oberfläche ruinieren, wenn die Basis nicht ausreichend ist.

Wenn die Basis bereit ist, fange an, Steine ​​in einem Muster zu platzieren, das dir gefällt. Ziegel können individuell zugeschnitten werden, aber es kann viel schneller sein, die Kanten auf einmal mit einer Handtrennsäge oder Miettischsäge zu schneiden. Wenn dies geschehen ist, planen Sie, die Ummauerziegel in Beton zu setzen, auch wenn der Rest der Zufahrt nur in Sand gesetzt ist. Dies wird dazu beitragen, dass die Zufahrtsziegel nicht entlang der Kanten abfallen. Sie können auch ein anderes Material wie Steine ​​oder Betonpflastersteine ​​entlang der Kanten verwenden, um einen Randkontrast zu erzeugen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Begrenzungsziegel an ihren Seiten zu platzieren anstatt sie flach zu legen, um die Einfahrt klar zu umreißen.

Fangen Sie schließlich an, Sand in die Fugen zwischen den Ziegeln zu kehren. Verdichten Sie die Oberfläche, fügen Sie mehr Sand hinzu und verdichten Sie sie wieder.

Kosten

Sie sollten in der Lage sein, die Materialien zu kaufen, die für eine Backsteinpflasterstraße für ungefähr $ 5 pro Quadratfuß benötigt werden.Wenn Sie planen, die Arbeit selbst zu erledigen, wird die Arbeit frei sein. Eine professionelle Installation wird wahrscheinlich bei ungefähr $ 10 pro Quadratfuß beginnen, obwohl schickere Designs und teurere Steine ​​diesen Preis höher treiben können.

Pflege

Pflastersteine ​​werden im Laufe der Zeit unter dem Einfluss von Feuchtigkeit und UV-Strahlen der Sonne allmählich verwittern. Die richtige Wartung kann die Lebensdauer Ihrer Einfahrt auf 25 Jahre oder mehr verlängern.

Eine Pflastersteinzufahrt sollte einmal oder zweimal pro Jahr mit einem Hochdruckreiniger gewaschen werden. Achten Sie darauf, Unkraut und Schmutz zwischen den Steinen zu entfernen. Nachdem die Oberfläche für ein oder zwei Tage getrocknet ist, packen Sie die Fugen mit frischem Sand, wenn sie locker sind. Wenn die Pflastersteine ​​gemörtelt sind, Risse mit frischem Mörtel reparieren und vollständig trocknen lassen.

Verwenden Sie beim Abdichten einer Pflastersteinzufahrt ein Produkt, das für Tonziegel ausgelegt ist, z. B. ein Versiegelungsmittel auf Silixanbasis, das schützt, ohne das Aussehen des Ziegels zu verändern. Vermeiden Sie glänzende Versiegelungen, die oft zu einer fleckigen Oberfläche führen. Es gibt jedoch "Wet-Look" -Siegel, die glänzend aussehen, ohne tatsächlich einen Glanz zu erzeugen.

Um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten, sollten die Ziegel nach jedem Waschen versiegelt werden. Wenn sie nicht versiegelt sind, können Tonziegel mit der Zeit abblättern und schälen. Eine ordnungsgemäß installierte Pflastersteinzufahrt sollte mindestens 25 Jahre und bei trockenem, gemäßigtem Klima länger dauern.

Der Sealer kann mit einem guten Pumpsprüher aufgetragen oder über die Oberfläche gerollt oder gebürstet werden. Versiegeln Sie sowohl die Sandfugen als auch die Ziegeloberfläche, da dies den Sand verfestigen und verhindern kann, dass Unkraut und Moos in den Fugen erscheinen.