Was verursacht grüne Algen auf Samen Start Mix?

Heldenbilder / Getty Images

Wenn du Samen im Haus beginnst, ist es normal, dass plötzlich Grünalgen auf der Oberfläche deiner Startmischung wachsen. Dies ist sehr häufig bei Torfmischungen, die von den meisten Gärtnern für den Start von Samen verwendet werden. Die gute Nachricht ist, dass es Ihren Setzlingen wahrscheinlich nicht schadet, und es ist ziemlich einfach zu verhindern.

Um Grünalgen aufzuwischen, die auf der Ausgangsmischung Ihres Saatguts wachsen, kultivieren Sie die Oberfläche des Bodens mit einem kleinen Werkzeug, wie einem Essstäbchen oder einem Bleistift, leicht, um die Algenschicht aufzubrechen.

Die Algen selbst werden deine Sämlinge nicht verletzen, aber wenn du es zulässt, dass sie weiter wachsen, könnte sie irgendwann dick genug werden, dass sie zu viel Feuchtigkeit in der Nähe des Keimlings halten könnte, was zu Fäulnis führen kann Dr. RE Roberts, Texas A & M).

Was die Algen verursacht, ist der Boden, der zu lange zu feucht bleibt, sowie die fehlende Luftzirkulation. Wenn Sie von oben gießen, versuchen Sie stattdessen, von unten zu wässern, indem Sie das Tablett füllen, in dem sich Ihre Sämlinge befinden, mit ungefähr einem Zoll Wasser. Was auch immer Wasser nicht nach einer Stunde absorbiert wird sollte gegossen werden, so dass Sie nicht Ihre Sämlinge verfaulen.

Um bei der Luftzirkulation zu helfen, halte ich gerne einen oszillierenden Ventilator in der Nähe meiner Startgitter. Dies wird verhindern, dass Ihre Pflanzen zu feucht bleiben und fördert auch ein stärkeres Wachstum.

Indem Sie diese Schritte befolgen, können Sie die Algen an erster Stelle vermeiden. Aber denken Sie daran, es ist nicht wirklich eine große Sache, wenn es auftaucht.

Erleichtern Sie sich einfach die Bewässerung und sorgen Sie für eine bessere Belüftung: Problem gelöst.