Was ist der Unterschied zwischen Hardneck und Softneck Knoblauch?

Linda Steward / E + / Getty Images

Sie können zwischen zwei allgemeinen Arten von Knoblauch wählen: Hardneck und Softneck. Jeder hat seine eigenen Stärken und jeder ist für einige kulinarische Zwecke besser geeignet als andere. Der "Hals" in den Namen bezieht sich auf den Stiel, der von der Knoblauchknolle nach oben wächst. Hardnecken haben einen Stiel, der von der Mitte der Zwiebel herrührt und bei Reife starr wird. Softnecks-Stängel bestehen tatsächlich aus Blättern und nicht aus einem zentralen Stängel.

Die Blätter bleiben bei der Reife weich und flexibel.

Hardneck Knoblauch

Die Sorten von Hardneck ( Allium sativum var. Ophioscorodon ) sind, wie der Name schon sagt, in der Regel robuster als Weichhals-Sorten. Hardneck-Sorten sind die beste Wahl für Nordgärtner. Sie sind auch die beste Wahl, wenn Sie im Frühsommer Knoblauch-Scapes genießen wollen: Hardnecks sind die einzige Sorte, die im Frühjahr einen starken zentralen Stängel hervorbringt. Hardneck-Sorten neigen dazu, weniger Nelken pro Zwiebel als Softneck-Sorten zu bilden, aber sie neigen dazu, ein bisschen größer zu sein.

Innerhalb der Hardneck-Familie gibt es neun Untertypen:

  • violetter Streifen
  • marmorierter violetter Streifen
  • Asiatisch
  • glasierter violetter Streifen
  • Kreolisch
  • Mitte Eastern
  • Turban
  • Rocambole
  • Porzellan

Diese drei Sorten sind in drei Arten von hartnäckigem Knoblauch unterteilt: lila Streifen, Rocambole und Porzellan. Rocambole ist hellbraun oder bräunlich, mit bis zu 12 Gewürznelken pro Zwiebel. Porzellan ist satiny weiß (daher der Name) und etwa vier Gewürznelken pro Birne.

Lila Streifen (offensichtlich) kann nicht verpasst werden; Sein Name sagt alles. Die lila Streifen- und Rocamboletypen sind die robustesten. Sie sind die besten für Gärtner, die im Nordosten der USA und Kanada leben. Gärtner, die in milden Klimazonen leben, sollten Glück mit Porzellansorten haben.

Hardnecks haben komplexere Geschmacksrichtungen als Softneck-Sorten, mit subtilen Aromen, die reflektieren, wo sie angebaut wurden.

Die Stärke und der Charakter der Aromen variieren von milden lila Streifen über Moschusporzellane bis hin zu scharf-würzigen Rocambolen.

Softneck Knoblauch

Softneck Knoblauchsorten ( Allium sativum var. Sativum ) sind die besten, wenn Sie in einem milderen Klima leben. Sie bilden keine Scapes und enthalten im Allgemeinen mehrere kleine Gewürznelken pro Zwiebel. Sie reifen schneller als hartnäckige Sorten. Softneck-Sorten neigen dazu, besser zu lagern als Hardneck. Wenn Sie also nach Langzeitlagerung suchen, ist dieser Typ der Richtige.

Softnecktypen umfassen:

  • blanco Piacenza
  • Kalifornien frühe und späte weiße
  • Korsische rote
  • Inchelium rote
  • silberne Rose
  • silberne weiße
  • französische rote

Wenn Sie Willst du die Art von Knoblauch wachsen, die du im Supermarkt findest, dann willst du Softnecks.Sie sind in der Regel Lager in den Läden wegen ihrer langen Haltbarkeit und relativ milden Geschmack, der für die meisten Rezepte richtig ist.

So lagern Sie Knoblauch

Sobald Sie Ihren Knoblauch geerntet haben, müssen Sie ihn ordnungsgemäß lagern. Es ist im Allgemeinen am besten, den Kopf ganz zu halten, wenn Sie möchten, dass er für ein paar Monate frisch bleibt. Wenn Sie es auseinander brechen, dauert es etwas mehr als eine Woche. Knoblauch ist gerne im Dunkeln und so trocken wie möglich mit guter Luftzirkulation. Eine gute Idee ist es, es in einem Drahtkorb oder einer Papiertüte in der Speisekammer zu lagern.

Knoblauch nicht in den Kühlschrank stellen, da er sonst keimen und bitter werden kann.