Was ist das große Problem beim Setzen von Zaunpfählen? Klingt einfach genug.

Was ist das große Problem beim Setzen von Zaunpfählen?

Albert Parera Barón / EyeEm / Getty Images

Frage: Was ist das Größte daran, Zaunpfosten zu setzen? Klingt einfach genug.

Wer jemals versucht hat, Zaunpfosten richtig in den Boden zu setzen, weiß die Herausforderung zu schätzen. Wir müssen uns genauer ansehen, wie wir den Job richtig machen. Ich habe jemanden aufgenommen, der Zäune baut, um mit dieser Antwort zu helfen.

Antwort:

Zaunpfosten so einzustellen, dass sie lotrecht und gleichmäßig verteilt sind, ist Teil der Herausforderung.

Aber überraschenderweise ist es sogar schwierig, Löcher zu graben und mit Beton zu füllen.

Das Problem beginnt mit der Form, die unsere Löcher normalerweise annehmen. Die Spitze des durchschnittlichen Lochs, das Sie graben, muss breiter als der Boden sein, da Sie einen leichteren Zugang zum oberen Teil haben. Das Ergebnis ist ein V-förmiges Loch. Anfänger erwarten kein Problem darin, Zaunpfosten in solchen Löchern zu setzen und dann die Löcher mit Beton zu füllen. Aber wenn Sie diese V-förmigen Löcher mit Beton füllen, enden Sie mit V-förmigen Betonhaufen. Und in frostgefährdeten Gebieten kann dies eine Einladung sein, die Straße zu stören.

Der Ärger beginnt, wenn der Frost beginnt, den Beton nach oben zu heben, indem man die Spitzen dieser V-förmigen Betonfundamente benutzt, um sie zu greifen (da die Spitzen eine Lippe bilden). Schmutz schlüpft dann unter den Beton. Dein Zaun wird dadurch erhöht. Der Prozess wird dann im nächsten Winter wiederholt und hebt Ihr Fechten ein bisschen weiter.

Und so weiter. Schließlich werden Ihre Betonfundamente deutlich höher als dort sein, wo sie sein sollten, was zu Instabilität führt. Natürlich wird eine solche Bewegung niemals gleichmäßig über den gesamten Verlauf des Zauns erfolgen, was zu einem weiteren Problem führen wird: Ihr Zaun wird nicht mehr eben sein.

Wenn Sie immer noch selbst daran interessiert sind, Zaunpfosten zu setzen, anstatt einen Fachmann zu haben, besteht der Schlüssel darin, das Loch nur zur Hälfte mit Beton zu füllen.

Auch wenn dies zu weniger Stabilität führt, ist dies nicht der Fall. Stattdessen berauben Sie Jack Frost eine Lippe, die er benutzen kann, um den Betonfuß fester zu fassen. Nachdem der Beton ausgehärtet ist, füllen Sie den Rest Ihres Lochs mit dem ausgegrabenen Boden (oder Kies in feuchten Bereichen) und tamponieren Sie ihn fest. Eine andere Alternative ist, eine dieser zylindrischen Betonformen zu kaufen, die in Baumärkten erhältlich sind. [Quelle: Lawrence Winterburn (Gartenstruktur. Com).]